Firmengeschichte Scheuchl Transporte GmbH

Im Jahr 1948 gründete der damals 50-jährige Heinrich Bickel ein Transportunternehmen neben dem Vieh- und Holzhandel. Mit einem neuen Steyr-LKW nahm er sämtliche Transportarbeiten an. Ein Jahr später errichtete er in Sonntag Buchholz eine Garage für 4 LKW und erweiterte den Fuhrpark um zwei weitere Lastkraftwagen. Durch die Mitarbeit der Söhne im Unternehmen entwickelte sich ein Familienbetrieb. Im Jahr 1955 übernahm die Firma Bickel Transporte dann die Schneeräumung im Großen Walsertal und schaffte für diese Tätigkeiten sowohl einen Unimog mit Schneeschleuder als auch einen weiteren LKW an.

Zu Beginn der 60-er Jahre erwarb Heinrich Bickel eine Garage im Ortsteil Sonntag Flecken. 1967 baute er an die bestehende Garage eine Doppelgarage an und errichtete in diesem Zuge eine Tankstelle und Waschplatz .

Im Jahr 1968 übernahm die Tochter Helma Scheuchl gemeinsam mit ihrem Gatten Hubert das Transportunternehmen.  Mit viel Fleiß wurde das Unternehmen jetzt unter dem Firmenname Scheuchl Transporte weitergeführt.
Es wurde den wirtschaftlichen Anforderungen angepasst und durch das Mietwagengewerbe erweitert.

Seit 1995 führt Lenz Scheuchl das Unternehmen welcher das Geschäftsfeld durch den Abbau und die Aufbereitung von Kies erweitert hat. Zudem wurden Erdbau- und Abbrucharbeiten übernommen.
Im Jahr 1999 wurde das Einzelunternehmen in die Scheuchl Transporte Gmbh umgewandelt. Außerdem wurde im Jahr 2006 in Liechtenstein die Scheuchl Transport AG gegründet, welche im Holztransport tätig ist.
Im Laufe der Zeit wurden Gerätschaften wie Raupenbagger, Radlader, eine Sieb- und Brecheranlage angeschafft.

Durch den ständigen Wachstum des Transportunternehmens entschied sich Lenz im Jahre 2009 für einen Neubau einer Halle. Er erwarb in der Parzelle Sand in direkter Nachbarschaft zu seinem Ende der Neunzigerjahre erworbenen Kiesumschlagplatz ein Grundstück mit 7000m2 . Im Juli 2010 wurde die neue Halle mit Tiefgarage, Waschhalle, Werkstatt, Tankstelle, Büro, Lager sowie Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter fertig gestellt.